ex machina

6 percussionist encircling the audience
2002


Schusswechsel im Fichtenwäldchen (Karl-Heinz Montag)
in: Delmenhorster Kreisblatt, 13. November 2002

(...) Beim 42-jährigen Hespos-Kollegen Karlheinz Essl wird das Kleine Haus zum Klangraum, zum Darstellungsraum für die deutsche Erstaufführung seiner Komposition „ex machina“. Inspiriert von synthetischen Klangerzeugern und Dolby surround wechseln die handgemachten Schlagzeugimpulse von der Bühne in die mit Schlagzeugen ausstaffierten Ecken des Saales, auf ein erhöhtes Drummer-Podest vor der Empore und wieder zurück in die Tiefe der Bühne. Fasziniert lauscht man den effektvollen Wirkungen:Von rührenden Besen auf den Snare-Drums bis zu großen Wums auf den Basstrommeln. (...)



Home Works Sounds Bibliography Concerts


Updated: 25 Dec 2016